Zeltlager mit Jumbotour 2019

Jumbotour rollt durch Niederbayern

"Jumbotour fällt ins Wasser ?

Das Wetter meinte es in diesem Jahr nicht sehr gut mit der SHG- Selbsthilfegruppe für Familien mit behinderten Angehörigen. Doch trotz der schlechten Witterung fand das Zeltlager, wie auch in den letzten Jahren, planmäßig statt. Bereits am Freitagmittag fanden sich viele helfende Hände ein um beim Aufbau und vorbereiten zu unterstützen. Bei musikalischer Begleitung von „Walther, angenehm.“ und einer Feuershow konnten die Besucher den Tag ausklingen lassen.
Obwohl die Zelte in der Nacht ziemlich leer blieben, fanden sich dann am Samstagmorgen trotz Regen Zahlreiche Besucher ein. Geplant war die Jumbotour zum Flugplatz nach Straubing. Da es dort aber für Mittags eine Unwetterwarnung gab, stand die Tour auf der Kippe. Besonders die Biker, die extra für die Jumbotour angereist waren und die behinderten Besucher wurden nervös. „Muss die Tour abgesagt werden?“ Nun musste die Vorstandschaft schnell handeln, schließlich stand die Sicherheit an erster Stelle. Nach genauer Absprache waren sich alle einig, die Tour wird abgeändert und gefahren „Wir ziehen das jetzt durch, dafür sind wir hier“, so einige Biker. Somit machten sich alle startklar und gefolgt vom BRK Dingolfing auf den Weg Richtung Straubing. Nach knapp zwei Stunden kamen alle gesund und trocken wieder in Mamming an.
Der Nachmittag war dann doch noch Sonnig , mit ein paar Schauern zwischendurch. Aber wie die Truppe ja bereits am Vormittag gezeigt hat, kann Sie nichts und niemand von ihrem Tun abhalten. Bei Kaffee und Kuchen wurden dann die einzelnen Sonnenstrahlen genossen. Natürlich durfte auch die traditionelle Tombola von „Joe“ nicht fehlen deren Erlös an die SHG übergeben wurde, so wie auch der Betrag einer „verkehrten“ Versteigerung einer Heißlutfballonfahrt die „Otti“ unter die Leute gebracht hatte.
Gegen Abend fanden sich Herr Landrat Heinrich Trapp mit Ehefrau und Herr Georg Eberl, Bürgermeister von Mamming ein um sich wie jedes Jahr ein Bild vor Ort zu machen. Um die SHG in ihrem Projekt zu unterstützen, wird ihnen der Zeltplatz in Mamming jedes Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch Herr Eisgruber-Rauscher, Bürgermeister Marklkofen, der es in diesem Jahr leider zeitlich nicht geschafft hat, unterstützt den Verein und spendet das Brennholz fürs Lagerfeuer.
Zum Abendessen hat auch das Portofino Frontenhausen wieder beigetragen und Nudeln und Pizza gesponsert.
Für das Musikalische Abendprogramm stellte sich das Trio von „Support-die unplugged Band“ zur Verfügung. Nachdem es am Freitag etwas ruhigere Musik gab wurde dann am Samstag in den Partymodus umgeschaltet. Das Publikum tanzte und feierte ausgelassen bis zu später Stunde. Zum Schluss übergab die Band dann noch einige CD’S die die Selbsthilfegruppe versteigern darf, der Erlös kommt selbstverständlich den Behinderten zu Gute.
Am Sonntag wurde dann noch ausgiebig gefrühstückt und zügig alles abgebaut und aufgeräumt um den nächsten Regenschauer auszukommen.
Die Vorstandschaft Raphaela Suchy und Sandra Kollmeyer bedanken sich bei allen Helfern, Gönnern und Sponsoren für die großartige Unterstützung. Es war wieder ein tolles Wochenende ohne Unfälle.

Sandra Kollmeyer

Zum Downloaden der Bilder in voller Auflösung:
Rechtsklick auf Bild, dann "Grafik speichern unter".



        

        

        

  

  

  



Videos zum Downloaden:
(Zum Downloaden Rechtsklick auf Link, dann "Ziel speichern unter")

- Seilziehen 1
- Seilzeihen 2
- Wetter 1
- Wetter 2
- Wetter 3
- Tour 1
- Tour 2
- Tour 3
- Tour 4



Zur Startseite