Zeltlager mit Jumbotour 2018

Jumbotour rollt durch Niederbayern

In Bearbeitung

Auch in diesem Jahr organisierte die SHG wieder ihr bereits traditionelles Zeltlager. Mit einem kleinen Regenschauer am Freitag drohte das Fest ins Wasser zu fallen, als dann nachmittags die ersten Besucher eintrafen kam auch die Sonne wieder zum Vorschein und jegliche Ängste waren verflogen. Mit dem Eintreffen der Bewohner der AWO Frontenhausen wurde das Fest durch 1.Vorsitzenden Josef Suchy eröffnet. Mit laufenden Programm wurden die Gäste stets unterhalten und die Kinder beim Spielmobil bespaßt. Nach dem Auftritt der "Kirchberger Brettlfeger", einer Kirchberger Line Dance Gruppe, brachte die Band "Sunny" wieder mega Stimmung in die Runde. Bei Lagerfeuer und Musik legten dann zum Abschluss Martina und ihre Truppe noch eine sensationelle Feuershow hin.

Nach dem gemeinsamen Frühstück am Samstag gingen dann 66 Bikes an den Start zur Jumbotour. Auf Bikes, Trikes und in Gespannen fuhren die Biker mit den behinderten Ehrengästen nach Niederaichbach. Das diesjährige Ziel war die Feuerwehr Niederaichbach wo bereits mit einem Mittagessen für alle gewartet wurde. Gemeinsam mit der FFW Altdorf und dem Malteser Rettungsdienst hatte man, federführend vom 2. Kommandanten der Niederaichbacher FW Manuel Gahr, ein großartiges Programm für die Mamminger zusammengestellt. Ob Fahrzeuge besichtigen, Wasserschlauch spritzen oder im Korb der Drehleiter hochhinaus fahren, für jeden war etwas dabei. Besonders beim Nachspielen eines Einsatzes bekamen die Rettungskräfte die volle Aufmerksamkeit ihrer Gäste.
 
Es ist nicht einfach für über 150 Personen ein Ausflugsziel zu finden wo man so herzlich aufgenommen, und von BGM Josef Klaus begrüßt wird, wie in Niederaichbach. Die Gemeindeverwaltung Niederaichbach spendierte zudem die Getränke für alle Beteiligten. Deshalb bedankt sich die SHG noch einmal bei der Gemeinde, die keine Kosten gescheut hat, und bei den Feuerwehrleuten und Rettungssanitätern die ihre Freizeit für einen guten Zweck zur Verfügung stellten.

Bei perfektem Wetter kehrte die Gruppe gegen 16 Uhr wieder zum Mamminger Zeltplatz zurück. Auch in diesem Jahr organisierte Asenbeck Joe zahlreiche Gewinne für seine Tombola deren Erlös er der SHG Überreichte. Um 18 Uhr hielt dann Herr Landrat Trapp noch eine kleine Rede, gefolgt von einer Schweigeminute für die Verstorbenen im letzten Jahr. Besonders der Abschied von Hans Stangl, einem guten Freund des Vereins, ging allen sehr nahe. Bereits seit vielen Jahren unterstütze er die Jumbotour finanziell als auch selbst aktiv. Beim gemeinsamen Abendessen konnte man sich noch einmal untereinander austauschen und den Tag auf sich wirken lassen bevor dann die Indianer loslegten. Zusammen mit den "Free Bavarian Indians" aus Olching fand ein angenehmes Lagerleben statt, bei dem sie gemeinsam mit den Besuchern traditionelle Tänze vorführten. Bei einer musikalischen Einlage der Band "POWERPACK", die extra aus Regensburg anreisten, und gemütlichen Lagerfeuer, fand das Zeltlager 2018 letztendlich ein Ende.
 
Die SHG möchte sich bei allen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz und den Sponsoren für ihre großzügigen Unterstützungen aufs Herzlichste bedanken.






Drohnenvideo von der Abfahrt aus Niederaichbach:

https://m.youtube.com/watch?feature=share&v=mwYN_dli0Go

Herzlichen Dank an Pilot/Kameramann:
Nico Morloher
  Die Jumbotour in Facebook
Autor:
Klaus Strahl

Leiter Vertrieb und Marketing
Fa. Stangl & Kulzer

 

Bilder Videos:

Die Bilder werden momentan bearbeitet, sortiert und sind in Kürze online.

Bilder von
 - Peter Ernszt:

Copyright
© Peter Ernszt

Die Selbsthilfegruppe für Familien mit behinderten Angehörigen Landkreis Dingolfing-Landau erhält die Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte für alle nicht gewerblichen Veröffentlichungen in eigener Sache. Die Dateien können zur privaten Nutzung an alle Teilnehmer der Jumbotour weitergegeben werden.
Jegliche weitere Nutzung der Bilder ohne Honorarvereinbarung mit dem Bildautor ist untersagt.
Bei Veröffentlichungen ist der Name des Bildautors anzugeben.


photodesign.ernszt
Peter Ernszt
Marienburger Strasse 34
87600 Kaufbeuren
Telefon.: +49 (0)8341 9950448
Mobil:     +49 (0)178 2587474
E-Mail:    peter.ernszt@me.com

...

 - Raphaela Suchy:
...

 - Norbert Voss (Free Bavarian Indians):
...

FUNDSACHEN

Zur Startseite